Odin vom Haus Barrett

weitere Informationen

Jester (Odin vom Haus Barrett) wurde am 27.03.2002 in Groß-Rohrheim als einer von 5 Rüden-Welpen geboren und zog am 19.05.2002 bei uns in Neuss ein.

Wir nahmen Jester ueberall mit hin und besuchten natürlich auch einen Welpenkurs. Er entwickelte sich gut und war ein unauffälliger ganz normaler Welpe.

Mit sechs Monaten änderte sich sein Verhalten schlagartig und er verbellte zuerst Personen massiv und später auch andere Hunde. Alle Menschen und Hunde, die er kannte, waren kein Problem.

Im Hundeverein zeigte er sich recht normal und war sehr lernbegierig. Draussen allerdings wurde sein Verhalten mehr und mehr zur Katastrophe, welches auch durch intensives Training nicht besser wurde. Hunde wurden schon im Abstand von 50m massiv angebellt und der ein oder andere Mensch ebenfalls. Nach Anraten einiger Trainer haben wir ihn dann im Alter von 16 Monaten kastrieren lassen. Dies brachte jedoch keine wesentliche Verbesserung.

Im Oktober 2003 (Jester war gerade 19 Monate alt) stellte man eher zufällig einen angeborenen Herzfehler (PDA - persistierender Ductus arteriosus botalli) fest, der operativ geschlossen werden musste. Ein Ductus bedeutet, dass sich nach der Geburt die Herzschlagader nicht geschlossen hat und nun Blut in die Lungenarterie pumpt. Die Folgen sind verringertes Wachstum sowie geringere Belastbarkeit bis hin zum plötzlichen Tod. Die Lebenserwartung ohne Operation wird auf max. vier Jahre geschätzt. Durch eine Operation kann dieser Fehler behoben werden und da Jester noch keine großartigen anderen Veränderungen hatte, war die Prognose sehr gut. Dies wurde dann im Januar 2004 (mit 22 Monaten) an der Uni Gießen gemacht.

Seitem wir Jester nach seinem viertägigen Aufenthalt in Giessen abgeholt haben, wurde sein Verhalten anderen Hunden und Personen gegenüber immer besser. Endlich schlug dann auch das Training an und heute kann man problemlos mit ihm an Menschen vorbei und Jogger, Radfahrer und andere Tiere sind ebenfalls kein Problem mehr. Bei Hundebegegnungen wird er je nach Tagesform abgelegt und wir lassen den fremden Hund an uns vorbei. Auch das ist heute machbar.

Innerhalb der Familie hat er zwar stark getestet, aber uns gegenüber hat er sich immer gut verhalten. Er ist trotz aller Probleme die wir hatten ein toller Hund, den wir nicht missen möchten. Nur muss man immer mit einem wachsamen Auge dabei sein, denn einfach ist er nicht.

Nachfolgend ein kleiner Überblick über seine bisherige Krankengeschichte:

Datum Behandlung Preis in EUR
11.10.2002 Korrektur des Fangzahns, Folikelentfernung und Vorröntgen 540,-
14.07.2003 Kastration inkl. Nachsorge 240,-
21.11.2003 Voruntersuchung zur korrekten Diagnosestellung, Herz-Ultraschall inkl. Medikamente 210,-
19.01.2004 Herz-Operation an der Uni-Klinik in Gießen, vier Tage stationär, inkl. anschließender Medikamente 2400,-
29.04.2004 Herz-Nachuntersuchung in Gießen, Urinprobleme zusätzl., daher Verdacht auf Nierenprobleme - von nun an Nierendiätfutter 100,-
03.02.2005 Herz-Nachuntersuchung in Gießen 100,-
23.02.2006 Herz-Nachuntersuchung in Gießen, Röntgen des Rückens, Spondylosen und Verdacht auf Cauda Equina 170,-
12.02.2007 Herz-Nachuntersuchung in Gießen 100,-
12.02.2008 Bänderriss am Knie mit Gelenkkapselriss, zwei Wochen lang jeden zweiten Tag Verbandwechsel, sechs Wochen Physiotherapie mit Unterwasserlaufband 2000,-
12.03.2008 Herz-Nachuntersuchung in Gießen 200,-
11.05.2009 Herz-Nachuntersuchung in Gießen 100,-
19.05.2010 Herz-Nachuntersuchung in Gießen 120,-
18.08.2011 Herz-Nachuntersuchung in Gießen 135,-
05.09.2012 Herz-Nachuntersuchung in Gießen 135,-

seit 2004 Fortekor-Herztabletten (pro Jahr ca.) 360,-
seit 2004 Nierendiätfutter (pro Jahr ca.) 720,-

Zusätzlich noch die normalen Dinge des Lebens, die wohl jeder Hundehalter kennt:

Das eine oder andere haben wir sicherlich noch vergessen, aber wie man sieht, könnte man fast ein Auto kaufen.

Aber wir haben die Verantwortung für Jester übernommen und tun alles, damit er ein problemloses Leben leben kann.

Schließlich ist er unser „kleiner“ Möpsi !

Am 03. Februar 2013 haben wir Jester zur Regenbogenbrücke begleitet.

letzte Änderung: 03.02.2013 15:42 Uhr © 2000 - 2019 Michael Gerhards
Vervielfältigung und Weitergabe nur mit ausdrücklicher Genehmigung des Verfassers